Festivalsaison 2017

Festivalsaison 2017

Neben der Photographie ist Musik und insbesondere Livemusik eine meiner größten Leidenschaften. So liegt es nah dies miteinander zu verbinden und so war ich in den letzten Jahren auf zahlreichen größeren und kleineren Festivals als Photograph unterwegs.

Zu Beginn lag der Fokus noch sehr bei Bühne und Künstler, doch ich merkte sehr schnell das diese Aufnahmen nur zum geringen Anteil den Geist und die Atmosphäre eines Festivals widerspiegeln und sehr austauschbar sind. So habe ich mich immer mehr auf das „drum rum“ konzentriert, das feiernde Publikum, die kleinen Randbegebenheiten, die vielen Individuen die ein Festival erst zu dem machen was es ist….ein Gemeinschaftserlebnis, eine Pause vom Alltag.

Die vielen positiven Resonanzen vom Publikum und Veranstaltern zeigen mir das ich damit anscheinend richtig liege und so werde ich mittlerweile immer öfter fest für Festivals gebucht….das freut mich natürlich sehr und auch in diesem Jahr sind schon ein paar Termine gebucht und ich sehe einem spannenden Festivalsommer ungeduldig entgegen.

 

 

Los geht es am 20.05 mit einem Heimspiel, das kleine aber feine Heimat Festival in Scheeßel. Besonders Freud mich das in diesem Jahr die Band Schluck den Druck dabei ist, die ich mir im letzten Jahr schon ansehen durfte und Live einfach eine wahnsinns Laune machen.
Rocken am Brocken

Dann geht es 2 – 3.6 weiter mit dem Wilwarin Festival auf dem ich letztes Jahr das erste mal war….und ich war begeistert! Ein dermaßen entspanntes Publikum vom Kind bis zum Oldie….ich mal nicht eindeutig an der oberen Altersgrenzen 😉….dazu ein zum größten Teil in einem Wäldchen gelegenes, mit ganz viel Herzblut gestaltetes Infield und eine Musikmischung wo ein jeder seinen Beat findet.
Wilwarin-2016
Vom 16-18.06 bin ich dann auf dem, dieses Jahr erstmalig stattfindenden, Elektro Festival Akasha in der Nähe von Berlin. Ich bin gespannt aber da ich die Veranstalter kenne weiß ich das es ein Festival mit vieeeeel Liebe zum Detail werden wird.
Am 6.07 geht es dann in die Niederlausitzer Heide an den Bergheider See zum Feel Festival. Das Gelände konnte ich letztes Jahr bereits auf dem Artlake Festival, welches am gleichen Ort stattfindet, bewundern….ein Traum. Ein riesiger See mit breiten…sehr breiten Sandstrand. Floors direkt am Wasser ein Nachts beleuchtetes Stahlmonstrum im Hintergrund und wundervolle Deko. Ich freue mich drauf.
Artlake-2016
Vom 4-5.08 geht’s dann zu einem Festival, was mir besonders ans Herz gewachsen ist, in den Harz. Das Rocken am Brocken. Ein Festival was mit zahlreichen ehrenamtlich arbeitenden Helfern und ganz viel Liebe ins 11 Jahr startet. Besonders hat es mir der Akustikpfad angetan. Samstags Morgens geht es in zwei Gruppen zum Wandern in den Harz. Neben ein wenig Naturkunde vom Förster gibt es an ein paar besonders schönen Orten feinste Akustikmusik während der Verschnaufpausen. Super Idee!
RockenAmBrocken-2016
Mitte August vom 17-20.8 bin ich dann auch schon wieder am wunderschönen Bergheider See auf dem Artlake Festival. Ein Festival was neben der Musik auch noch Artistik Shows, Theater, Performance Kunst und Workshops zu bieten hat und wenn dann noch so ein traumhaftes Wetter wie im letzten Jahr geboten wird….! Ich freue mich drauf.
Artlake-2016

Mit einigen Veranstaltern stehe ich noch in Kontakt so das es gut angehen kann das da noch ein paar Festivals hinzukommen….mal sehen. Auf jeden Fall wird es spannend und ich freue mich auf den Sommer.

Hier ein paar Eindrücke aus den letzten Jahren.